Optikom S

Prüfstand zur Eichung von Zusatzgeräten der Versorgungsindustrie

Beschreibung

In Zusammenarbeit mit einem namhaften Energieversorgungsunternehmen entstand ein Prüfstand mit der dazu gehörigen Software, die es ermöglicht, in kurzer Zeit bis zu acht Zusatzgeräte mit maximal vier Kanälen der Energietechnik zu eichen. Die Zulassung erfolgte durch das Eichamt Düsseldorf.

Durch die Normalzeit der PTB wird die Rechnerzeit aktualisiert.

DCF_1

Eine Kontrolle ist jederzeit möglich

DCF_2

Der Impuls der DCF77 Funkuhr wird auf bis zu 10 Hz ganzzahlig große Impulse geteilt.

Die PC-Uhr wird synchronisiert. Eine Darstellung der Uhrzeit ist vorhanden. In einem Menü kann der Zustand „radio controlled“ abgelesen werden

Der/Die Prüfling/e werden mit vier verschieden großen Impulspaketen und verschieden hoher Frequenz beschickt. Die Prüflinge summieren die Impulse in der vorher parametrierten Einstellung der Messperiode auf. Nach der ersten Messperiode wird der/die Prüfling/e mit dem Geber verglichen. Die Impulswerte werden in einer Ist / Soll Tabelle eingetragen.

Der Rechner ermittelt nun den Fehler des Prüflings. Vom Prüfer wird die richtige Höchst-Wertspeicherung im Tarifgerät überprüft

Technisches Informationsblatt (PDF)